Donnerstag, November 24, 2005

Google Click-to-Call.

Google testet eine Dienstleistung Google Click-to-Call.

Kunden, die per Google AdWords Online-Inserate schalten, können vereinbaren, daß Google eine Telefonverbindung zwischen ihnen und Interessenten herstellt. User können mit einem Telefonsymbol gekennzeichnete Anzeigen anklicken und ihre Telefonnummer für einen Rückruf hinterlassen. Google stellt diese Verbindung sodann her, ohne die Telefonnummer weiter zu geben.

Ähnliche Dienstleistungen werden bereits von AOL uhd Yahoo angeboten (siehe dazu: "Google Click-To-Call" von Greg Yardley (mit Screenshots) und "Klick, und Du wirst angerufen", in: Spiegel vom 24. November 2005). Zudem gibt es spezialisierte Call-Center-Dienstleister, die für Website-Betreiber, die kein eigenes Call-Center besitzen, Anrufe entgegennehmen. Nicht zuletzt sollte man auf der eigenen Website sowohl eine gut erreichbare Telefonnummer angeben als auch ein Formular, mit dem User um einen Rückruf bitten können.