Samstag, November 26, 2005

Hotelsterne - selbst verliehen.

Das Lübecker Landgericht hat es als unlauteren Wettbewerb verurteilt, wenn ein Hotel mit selbst verliehenen Sternen wirbt, ohne eindeutig darauf hinweisen, daß es die Sterne als Qualitätsmerkmal nicht im Rahmen eines neutralen Klassifizierungssystems erhalten hat, sondern es sich um eine Selbsteinschätzung handelt: "Wenn ein Hotel sich selbst Sterne verleiht", in: Spiegel vom 26. November 2005.

Ganz so einfach dürfte dem Gericht diese Entscheidung nicht gefallen sein. Denn, anders als in anderen Ländern, gibt es in Deutschland keine offizielle Sterne-Klassifizierung, sondern nur ein kostenpflichtiges, privates Klassifizierungsverfahren, dem man sich unterwerfen kann, wenn man mag, oder auch nicht. Siehe dazu unseren früheren Beitrag "Hotelsterne strahlen frischer denn je".