Mittwoch, November 23, 2005

Uebernachten fuer einen Euro.

Accor sorgt mit einem Angebot für eine Übernachtung an Silvester in seinen Zwei-Sterne Hotels der Marke Ibis für einen Euro für Furore: "Ein-Euro-Aktion von Accor entsetzt Hoteliers", in: Spiegel vom 23. November 2005. Angeboten werden 10.000 Zimmer in über 80 deutschen Hotels in der Zeit vom 24. Dezenber 2005 bis 6. Januar 2006, buchbar ab dem 27. November 2005 unter www.ibishotel-1euro.com buchbar. Das Angebot gilt für die erste Nacht und ist nur einmal pro Person buchbar. Siehe dazu auch "Hotellerie warnt vor Preiskampf in der Branche", in: Business-Wissen.de. Das Angebot ist - so mein Eindruck - gut gemacht:
  • Der Zeitraum, in dem Business-Gäste Mangelware sind, ist gut gewählt.
  • Die 10.000 Hotelzimmer sind einfach und bequem mit wenigen Schritten im Internet zu buchen: die Gäste wählen nur ihr Reiseziel auf einer Karte aus und sofort werden in der jeweiligen Stadt die noch verfügbaren Zimmer zu den möglichen Terminen angezeigt. Einfach anklicken, die persönlichen Daten ausfüllen und abschicken - schon ist das 1-Euro-Zimmer reserviert.
  • Das Angebot gilt für die erste Übernachtung, pro Person ist eine Buchung möglich. So werden möglicherweise auch weitere Nächte zum vollen Preis verkauft werden können.
  • Der Verkauf erfolgt über einen eigenen Vertriebskanal (Website). Damit wird Streit um Provisionen für die Vermittlung vermieden.
  • Man generiert eine Adressensammlung mit Kunden, die für Niedrigpreisaktionen empfänglich sind. Darauf kann man aufbauen und diese Zielgruppe zukünftig für Zeiten schwacher Auslastung gezielt ansprechen. Es muß ja nicht immer für einen Euro sein.