Montag, Dezember 26, 2005

Bayerische Pilz-Boerse.

Miriam Zerbel stellt in ihrem Artikel "Kampf gegen Billig-Champignons", in: Welt am Sonntag vom 25. Dezember 2005, den bayerischen Pilzzüchter Andreas Schmaus in Pöttmes im Landkreis Augsburg vor, der Champignons, Egerlinge, Austernpilze, Shii-take-Pilze und Saisonpilze anbietet und zusammen mit anderen die Bayrische Pilzbörse GmbH gegründet hat.

Die Bayerische Pilzbörse ist einer der größten Vollsortimenter für Frisch-Pilze mit Sitz in München. In enger Zusammenarbeit mit namhaften Kulturpilz-Anbauern in Deutschland und ausgesuchten Lieferanten aus Europa hat man ein Logistik-Zentrum in der Grossmarkthalle aufgebaut. Das Liefergebiet umfaßt einen Radius von ca. 200 Kilometer rund m München.