Donnerstag, Dezember 15, 2005

Jamie's School Dinners - vierte Folge.

Die erste Folge der Serie "Jamie's School Dinners" haben wir bereits vorgestellt. Der Inhalt der zweiten Folge und der dritten Folge, welche RTL2 bereits ausgestrahlt hat.

Die vierte Folge, die Sie nicht verpassen sollten, wird am 20. Dezember 2005 um 21.15 Uhr ausgestrahlt:
"Nach dem Ausbildungscamp für die Kantinenköchinnen, bei dem 400 Soldaten als Testesser eingeladen wurden, ergibt sich an den Schulen, an denen sie Jamies Gerichte anbieten, das alte Problem: Die Kinder wollen das gesunde Essen zunächst nicht annehmen. Nach und nach besucht Jamie persönlich jede einzelne Schule, um zu überprüfen, ob seine Ideen richtig umgesetzt werden und um die entstandenen Probleme zu beseitigen.

Neben den unwilligen Schülern haben auch die Köchinnen so einiges an den Neuerungen auszusetzen, denn mit den neuen Menüs haben sie sehr viel mehr Arbeit als vorher. Zum Glück kämpft Jamie nicht allein auf weiter Flur. Köchin Nora ist ihm eine große Hilfe beim Anlernen der Kantinenköchinnen. Damit sie zudem lernen, die Gerichte, so schnell wie möglich zuzubereiten, werden ihnen ein paar Armeeköche zur Seite gestellt, die reichlich Erfahrung damit haben.

Als Jamie herausfindet, dass viele Kinder ein Lunchpaket von zu Hause mitnehmen, um nicht in der Kantine essen zu müssen, spricht er sogar mit deren Eltern. Er macht ihnen klar, dass die von ihm angebotenen Gerichte weitaus gesünder sind und ihre Kinder sich mit der Zeit daran gewöhnen würden. Dank seines gleichzeitig stattfindenden Ernährungsunterrichts in den Schulen wird sein Essen nach und nach tatsächlich immer besser von den Schülern angenommen.

Doch ein gigantisches Problem scheint unlösbar zu sein für den Starkoch: Seine Menüs kosten die Schulen viel zu viel Geld. Nun muss Jamie die Regierung von seinem Vorhaben begeistern ? kein leichtes Unterfangen... "
(Quelle: Website von RTL2).

Nach seinem Abenteuer an britischen Schulen flüchtet Jamie Oliver nach Italien. Lesen Sie mehr darüber: "Genial italienisch!".