Montag, Januar 23, 2006

Saft-Blog: Der Walther.

"Der Walther" ist ein Blog der Saftkelterei Kelterei Walther GmbH & Co. KG in Arnsdorf. Im März 2005 haben wir über deren "Saft in der Bag-in-Box" berichtet.

Die Geschäftsführererin Kirstin Walther schreibt mir heute:
"Was die Saftboxen betrifft, muß ich sagen, es läuft wirklich mehr als zufriedenstellend. Allerdings weniger in der Gastronomie, mehr im Einzelhandel und im Direktverkauf. Inzwischen bundesweit und sogar schon in Polen (Warschau). Wir bieten inzwischen 3 Liter, 5 Liter und eben auch die 10 Liter an. Das Sortiment wird ständig erweitert, weil die Nachfrage so groß ist und ich hoffe, daß wir bald keine Flaschen mehr verkaufen müssen."
Zur Intention ihres Blogs schreibt Kirstin Walther in ihrem ersten Eintrag:
"lange Zeit wußte ich nicht, was es mit diesen "Weblogs" auf sich hat. Erst als ein Bekannter (viele Grüße an Martin Roell an dieser Stelle) in seinem eigenen einen Artikel darüber veröffentlichte, wie ihm verschiedene Sorten unseres Bio-Sortimentes schmecken und was dann passierte, wußte ich, daß ich mich mit diesem Thema unbedingt befassen sollte.

Am besten - Sie schauen sich diesen Beitrag mal im Original an! Dann wissen Sie, was ich meine. Dazu kam, daß wir immer mehr Anfragen von Kunden erhielten per Mail, Telefon oder auch per Post, die nicht nur uns persönlich betrafen, sondern auch viel mit allgemeinen Fragen über Gesundheitsaspekte, Inhaltsstoffe von Fruchtsäften, aber auch Fragen zur Bedienung unserer Saftbox etc. zu tun hatten.

Nachdem wir im August letzten Jahres den ersten "Walther" - unsere Kundenzeitung in Papierform - veröffentlichten, waren wir sehr überrascht über die vielen Leserbriefe und die vielen Fragen. Zum Beispiel wollten Leser wissen, wo man den Aroniabäumchen bekommt und was man aus Aroniabeeren noch zubereiten kann - außer Saft.

So entschieden wir, auch so etwas "neumodisches" einzuführen.

Es ist geplant, aus allen Bereichen unseres Unternehmens zu berichten und Fragen zu beantworten, vielleicht auch Verbesserungsvorschläge für neue Säfte oder neue Verpackungen, hier auf diesen Seiten zu veröffentlichen. Außerdem wollen wir natürlich auch kritische Dinge besprechen (Was gefällt den Kunden NICHT an unseren Produkten?), Politik wer mag, womit kleine Unternehmen wie wir zu kämpfen haben, wir wollen unsere Kunden vorstellen (wenn sie mögen). Eigentlich passt ja so gut wie alles in solch einen Weblog herein."
Ich hoffe, daß diesem umweltfreundlichem System auch in der Gastronomie Erfolg beschieden ist und sich auf dem neuen Blog viele Leute umschauen.