Mittwoch, Februar 08, 2006

Ning.

Ning ist ein Baukasten für soziale Applikationen. Mit ihm kann jedermann, sogar ich, von anderen entwickelte Applikationen einsetzen. Und wer sich besser auskennt oder sich die Mühe macht, es zu erlernen, kann sogar eigene Applikationen entwickeln. Siehe dazu: "Ning verlässt Betaphase", in: Golem vom 23. Januar 2006.

Ich habe z.B. in wenigen Minuten einen Restaurantfuehrer mit Landkarten erstellt mit erstaunlich komplexen Möglichkeiten. Probieren Sie ihn einfach mal aus, z.B. indem Sie ihre Gaststätte hinzufügen. Da das Konzept dieser Applikation darin besteht, daß Gäste Gaststätten einfügen und bewerten oder bereits eingefügte Gaststätten bewerten, kommen Sie nicht umhin Ihre eigene Gaststätte zu bewerten. Da es hier nicht darum, den Betreibern von Restaurantführern Konkurrenz zu machen, sondern nur darum zu illustrieren, was man mit Ning alles anstellen kann, können Sie Ihr Objekt auch "falsch" bewerten oder kompletten Unsinn schreiben.

Der von mir eingefügte Restaurantführer ist nur eine von vielen Applikationen, die man auf der Website von Ning findet und es werden immer mehr.