Sonntag, April 30, 2006

Delivr.

Im letzten Jahrtausend habe ich schon einmal digitale Postkarten, auch E-Cards genannt, zum Versand angeboten. Doch dann wurde dies kriminalisiert. Siehe dazu: "Gericht stärkt Schutz gegen unerwünschte E-Mail-Werbung", in: Heise vom 29. April 2003.

Der Service Delivr (via Stephan Lamprechts Notizen) bietet auf Basis der Foto-Community Flickr nunmehr die Möglichkeit, fremde und eigene Bilder, soweit sie per Creative Commons dafür freigegeben sind, zum Versand anzubieten. Meines Erachtens sollte ein Link auf diesen Service, der den Versand durchführt, sich einer juristischen Anfeindung entziehen.

Ich habe einmal eine entsprechende kleine Bildersammlung zum Ausprobieren aufgebaut.

Wie kann man so etwas für die eigene Website nutzen?
  • Man benötigt einen Account bei Flickr.com (ein kostenloser Account genügt).
  • Man lädt Bilder hoch.
  • Man ordnet allen Fotos, die man als digitale Postkarten verwenden will, eine Creative Commone Lizenz zu. Dazu klickt man rechts unterhalb des Bildes in der Rubrik "Additional Information" auf "change" und dann in dem sich öffnenden Fenster auf "Add a license for your photo" und wählt auf der Folgeseite eine Art der CC-Lizenz aus. Man eröffnet damit, anderen Anwendern, so auch Delivr, die Möglichkeit, diese Fotos zu nutzen.
  • Anschließend wechselt man zu Delivr, gibt dort den Namen seines Flickr-Accounts ein, wählt die Option "My Images" aus und schickt die Anfrage ab.
  • Die Antwortseite beinhaltet dann Ansichten der Fotos.
  • Im eigenen Blog, auf der eigenen Website verlinkt man auf die URL dieser Antwortseite.
  • Ein User kann diesem Link folgen, eines der angezeigten Fotos anklicken, auf der Folgeseite die Adressen des Absenders und Empfängers sowie einen Kartentext eingeben und gestalten und den Versand der digitalen Postkarte durch Delivr veranlassen.
Alternativ kann man auch Links konstruieren, deren Antwortseiten eigene und/oder fremde Fotos enthalten, die mit einem beliebigen Suchbegriff (tag) verknüpft sind. Auf diese Weise kann man auch die Auswahl seiner Fotos bei Flickr, die als digitale Postkarte angeboten werden soll begrenzen. Man verknüpft die gewünschten Fotos einfach mit einem eindeutigen (ungewöhnlichen) Suchbegriff (Phantasiebezeichnung), der anderswo nicht verwendet wird.

Anfangs kann es zu einer trafficbedingten Verzögerung bei Delivr bzw. Flickr kommen. Der Dienst Delivr benötigt mitunter ein paar Minuten, um alle Fotos von Flickr zu holen. Falls nach einiger Zeit immer noch keine Fotos zu sehen sind, haben Sie den falschen Account-Namen verwendet oder vergessen, die gewünschten Fotos mit einer CC-Lizenz zu versehen.