Donnerstag, April 27, 2006

Deutschland im Finale.

Bei ihrem zweiten Wettbewerbseinsatz in Singapur holte die Nationalmannschaft der Köche Deutschlands in der Kategorie Kalte Küche/Plattenschau eine Silbermedaille. Mit diesem guten Ergebnis sicherte sich das Team den Einzug in das Finale, bei dem am Freitag die drei besten Mannschaften gegeneinander antreten.

Der internationale Kochwettbewerb in Singapur, die FHA 2006 Culinary Challenge, läuft gut für das deutsche Köche-Nationalteam: Nach der Goldmedaille am Dienstag bewertete die Jury die Leistungen der Deutschen in der heutigen Plattenschau mit Silber. Gleichzeitig schafften die Deutschen damit den Einzug in das begehrte Finale der drei Besten.

In Singapur mit dabei sind: Teammanager Ronny Pietzner, Teamkapitän Hans-Peter Tuschla, Chefpatissier Jens Gradel, Manuel Götze, Sebastian Schulze und Steffi Kerber sowie Synke Ahner, Jens Woitzik, Heiko Oswald und Daniel Schöfisch, Simon Tress und Andreas Blam.

Die Nationalmannschaft der Köche Deutschlands wird von einem Sponsorenpool unterstützt, dem diese sieben Unternehmen angehören: AMT Gastroguss, Clinic+job-dress, Dr. Becher, Hupfer, Service-Bund, Unilever Foodsolutions und Wüsthof.

Im Finale am Freitag wird ein Drei-Gang-Menü für 50 Personen gefordert, dessen Zutaten aus dem Warenkorb am Vorabend, also heute, bekannt gegeben werden. Im alles entscheidenden Finale um den Goldenen Löwen wird sich dann herausstellen, welches Team mit diesen Anforderungen am besten zurechtkommt. (Quelle: Pressemitteilung des Verbands der Köche Deutschlands).