Mittwoch, April 26, 2006

Kau schau was.

Der Münchener Rechtsanwalt Arne Trautmann berichtet in seinem Law-Blog in der Rubrik "Skurriles" über einen der wenigen Fälle aus dem Alltag unserer Branche, die es bis zu einem Urteil eines höheren Gerichts geschafft haben - in diesem Fall sogar zu einem Urteil des Bundesgerichtshofs vom 5. April 2006 ? Aktenzeichen VIII ZR 283/05: "Zahnverlust und Anscheinsbeweis beim Genuss von Hackfleischröllchen".