Sonntag, April 16, 2006

La Coupole.

Die Pariserin Syel hat eine Serie von Fotos der Pariser Brasserie "La Coupole" im Stadtteil Montparnasse in Flickr veröffentlicht.

Bis 1927 befand sich auf dem Grundstück des heutigen "La Coupole" eine Holz- und Kohlenhandlung. Dann erwarben René Lafon und Ernest Fraux, die Geschäftsführer des Dôme Cafés, das Gebäude und errichteten dort die größte Brasserie von Paris auf eintausend Quadratmetern. Das Gästebuch ist ein veritabler Katalog moderner Künstler bis hin zu Hemingway.

In der Küche haben Paul Delbart und Romuald Bouvty das Sagen. Die Website der Brasserie erlaubt einen Panoramablick in die Küche.