Donnerstag, April 20, 2006

NGG wirft Gastronomen Raffgier vor.

Vor dem Hintergrund eines tariflosen Zustandes für das Gastgewerbe in Bayern, berichtet die "Süddeutsche Zeitung" über schwere Angriffe (Hinterziehung der Sozialabgaben, Preistreiberei und unhygienische Verhältnisse) des bayerischen Landesbezirks der Gewerkschaft Nahrungsmittel und Gaststätten: "Tarifstreit im Gastgewerbe verschärft sich. Gewerkschaft wirft Wirten Raffgier vor" vom 20. April 2006. Dieser Artikel ist zur Zeit online nur kostenpflichtig zugänglich.

Man kennt das schon von der bayerischen Sozialdemokratie und ihrem intelligentesten Vertreter Ludwig Stiegler. Immer eine große Klappe riskieren, aber nichts durchsetzen können.