Donnerstag, Juli 20, 2006

Fit im Job durch richtiges Trinken.

"Frisch und Fit: Mineralwasser - der natürliche Genuss": Unter diesem Motto veranstalten ARAMARK, Deutschlands führender Anbieter für Betriebsgastronomie, und die Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM) im August bundesweit Mineralwasser-Wochen in Betriebsrestaurants, Krankenhäusern und Seniorenheimen. Ziel der Aktionswochen ist, dass sich die Mitarbeiter in den Betrieben und die Gäste in den Caféterien wieder vor Augen halten, wie wichtig das richtige Trinken auch für Konzentration und Leistungsfähigkeit ist.

Die Anforderungen des Berufslebens wachsen stetig. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass sie dem besser gewachsen sind, wenn sie ihrem Körper ausreichend Flüssigkeit zuführen. Natürliches Mineralwasser ist am besten dafür geeignet, da es den Körper zusätzlich mit wichtigen Mineralien und Spurenelementen versorgt. Der menschliche Körper besteht bis zu 80 Prozent aus Wasser. Weil er davon täglich rund 2,5 Liter verliert, braucht er ständig Nachschub. Einen Teil erhält der Körper über die Nahrung. Rund 1,5 Liter aber sollten getrunken werden - bei Anstrengung und sommerlichen Temperaturen sogar noch mehr. Schon zwei Prozent Flüssigkeitsverlust können zu Leistungsabfall führen. Daher sollte eine Flasche Mineralwasser möglichst immer griffbereit stehen: auf dem Schreibtisch oder der Werkbank, im Betriebsrestaurant beim Essen oder während der Kaffeepause in der Caféteria.

Nicht nur über die körperliche Wirkung des richtigen Trinkens werden ARAMARK und IDM informieren. Die Besucher erwarten Tipps und Tricks über die vielseitige Verwendung von Mineralwasser, z.B. für die Zubereitung von Cocktails oder beim Kochen. Auch Geschmack und Genuss werden nicht zu kurz kommen, schließlich bieten die deutschen Brunnen rund 500 verschiedene Mineralwässer an und damit eine Vielzahl unterschiedlicher Geschmacksrichtungen.

Der Flyer zur Aktion (PDF) steht unter www.aramark.de und www.mineralwasser.com (Rubrik Infothek/Broschüren) für Sie zum Download bereit.

(Quelle: Pressemitteilung der IDM ? Informationszentrale Deutsches Mineralwasser).