Samstag, August 19, 2006

Freude schoener Goetterfunken.

Wenn Anwälte die Korken knallen lassen, weil das Antidiskriminierungsgesetz ("Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz) doch noch in Kraft getreten ist, werden wohl die Unternehmer die Zeche zahlen sollen, sei es in Form von Schulungen, Fachliteratur oder auch Kosten für Anwälte, die Gerichte und Abfindungen, Schadenersatzzahlungen und Schmerzensgelder für die arg so diskriminierten Arbeitnehmer.

Gottseidank hat der Numerus Clausus für das Studium der Humanmedizin eine all zu große Medizinerschwemme verhindert. Die würden jetzt vielleicht Menschen über den Haufen fahren, wenn es zu wenig Patienten gäbe für ihre nicht ausgelasteten Praxen.