Dienstag, August 15, 2006

Google-Earth-Layer von Fair-Hotels.

Daß deutsche Projekte in den USA Beachtung finden, ist recht ungewöhnlich. Jetzt hat sogar der "Master Guide" des offiziellen Google-Earth-Forums ein deutsches Projekt, das auf Google Earth basiert, ausdrücklich gelobt:
"Excellent use of Google Earth for travel info"
Worum geht es?

Das neue Hotelverzeichnis fair-hotels.de bietet seit Juni 2006 eine kostenlose Datei an, durch die Google Earth Informationen aus der Datenbank von fair-hotels.de in die virtuelle Reise einbindet (mehr darüber: "Der Google-Earth-Layer von www.fair-hotels.de"). Man findet darin 14.000 Hotels in Deutschland, die meisten mit einer kurzen Beschreibung und einem Link zur Hotel-Wesite. Dazu werden mehr als 19.000 touristisch interessante Punkte präsentiert in Verbindung mit 23.881 Bildern (die Inhalte stammen vom Online-Lexikon Wikipedia).

Helge Siems schreibt dazu in seinem Blog Gutes von Morgen:
"Diese Datei (Endung kmz oder kml) wird mit Google Earth geöffnet und lädt dann bei der virtuellen Reise durch Deutschland je nach Position Hotels, Museen oder Reiseführerinformationen aus der umfangreichen Datenbank von fair-hotels.de. Dank der Dynamik ist die eigentliche Datei trotz der Fülle an Informationen und Fotos mit weniger als 1 KB recht klein und schnell herunterzuladen. Da es sich um eine reine Textdatei handelt, ist dieses Format nicht anfällig für Viren oder dergleichen."
Weitere Beiträge rund um Google Earth, z.B. "Die 500 besten Hotels der Welt in Google Earth".