Mittwoch, August 16, 2006

Hostel Factory41.

Was "Hostels" bzw. "Backpacker" sind, habe ich Ende Februar 2006 zu erklären versucht. Die meisten haben ihren Standort in großen und mittleren Städten. Zugegeben, ich habe, mich mit diesem Thema etwas beschäftigend, mit dem Gedanken gespielt, so etwas könnte auch in kleinen und mittleren Städten funktionieren, wenn diese ein touristisches Potential haben wie etwa meine Stadt Bamberg.

Jetzt hat mich Helge Siems darüber informiert, daß es seit Juli 2006 sogar in Plankenfels am nordöstlichen Rand der Fränkischen Schweiz im Landkreis Bayreuth ein Hostel gibt: Hostel Factory41. Von dem in einer ehemaligen Porzellanfabrik eröffneten Hostel sind es nach Bayreuth 22 Kilometer, nach Bamberg 40 Kilometer und nach Nürnberg 70 Kilometer. Die Lokalzeitung "Fränkischer Tag" hat am 12. August 2006 darüber berichtet: "Sauber, freundlich, preiswert: Nächtigen in der 'Factory'".

Wer sich etwas mit so einem "neumodischen Zeug" auskennt, wie ich es auch in dem Blog, das Sie gerade lesen, propagiere, wird, wenn er sich die Website dieses Hostels anschaut, leuchtende Augen bekommen. Ein paar der gut gemachten Details:
  • Das Team wird in Bild und Text mit ihren Vorlieben und Fähigkeiten vorgestellt. Das ist wichtig für die Gäste, den sie können sich für ihre Freizeitaktivitäten kompetent von den Team-Mitgliedern kompetent beraten lassen.
  • Die Geo-Koordinaten des Hostels werden angegeben. Siehe dazu meinen Beitrag "Lokalisieren Sie Ihre Website".
  • Die Website wurde unter Verwendung einer Blogtechnik (Wordpress) realisiert. Das ermöglicht den Betreibern nach der Implementation der Website deren selbständige Aktualisierung.
  • Die Standortvorteile werden deutlich herausgearbeitet. Die Fränkische Schweiz bietet hervorragende Bedingungen für Aktivurlaub.
    "Viele Aktivitäten wie Mountainbike, Enduro, Walking und Klettern betreiben wir selbst und geben Euch gerne entsprechende Insidertipps für die besten Locations."
  • Die Webseiten werden suchmaschinenfreundlich bezeichnet, z.B. findet man auf der Seite factory41.de/aktivurlaub/kajak/ Informationen zum Kajakfahren. Man sieht an diesen und weiteren Details, daß Helge Siems viel davon versteht, wie man Websites für Suchmaschinen optimiert. Mehr über seine Diplom-Arbeit zu diesem Thema in einem früheren Beitrag von Abseits.de: "Suchmaschinenoptimerung fuer Ferienwohnungs-Anbieter".
  • Nutzer der Website können alle Beiträge der Betreiber kommentieren.
  • Man kann neue Beiträge und getrennt davon auch alle neuen Kommentare per RSS abonnieren. Das heißt, Interessente, Gäste und Stammgäste, Mitarbeiter, Journalisten und wer immer will, können sich auf einfachem Wege über Neuerungen, Aktualisierungen und Meinungsäußerungen von Nutzern der Website auf dem Laufenden halten.
  • Das Online-Lexikon Wikipedia wird als weiterführende Informationsquelle empfohlen.
  • Es wird eine kmz-Datei für Plankenfels in Google Earth angeboten werden. Wenn Sie nicht wissen, was kmz-Dateien sind, lesen Sie meinen Beitrag "Die 500 besten Hotels der Welt in Google Earth".
Noch zu wenig umfangreich, auch um die werbekostensparende Präsenz in Suchmaschinen zu steigern, sind weiterführende Texte und Links zu den touristischen Attraktionen. Aber so etwas muß man nicht unbedingt in der Implemetationsphase einer Website alles erstellen, sondern man kann es den Hoteliers, aber auch den Gästen und Nutzern per Kommentarfunktion, im Laufe der Zeit überlassen.

Auch jetzt schon finden Hoteliers und Gastronomen viele Anregungen für ihre eigene Website, sei es für einen Relaunch oder auch punktuelle Verbesserungen. Und ein paar Tage Urlaub in der Fränkischen Schweiz haben wir uns ja wohl auch verdient, oder?