Samstag, August 19, 2006

La Slish, Dearborn.

Die Restaurantkette La Slish bietet eine Küche mit mediterranen Rezepten sowie Rezepten des mittleren Ostens mit einem Schwerpunkt auf libanesischer Küche. Der Franchisegeber hat sein Hauptquartier in Dearborn im amerikanischen Bundesstadt Michigan. Und das ist kein Zufall.

Dearborn ist eine Stadt, in der sich die weißen Bürger viele Jahrzehnte lang gegen den Zuzug von Schwarzen gewehrt haben:
"1966 versuchte die erste schwarze Familie, sich in Dearborn niederzulassen. Die Nachbarn stellten ihnen zur Begrüßung Grabsteine im Garten auf. Die Familie zog 1968 aus. Heute ist Dearborn zu [extern] 1,28% schwarz - aber allerdings auch zu rund 40% arabisch. Die Weißen ziehen zwar Leine und gehen in die exurbs, aber die Schwarzen erinnern sich an Hubbard und bleiben fern. So entstand die zweitgrößte arabische Gemeinde in den USA..."
(Quelle: "Die Flucht der Weißen in den USA" von Craig Morris, in: Telepolis vom 19.08.2006.

Der erste Betrieb dieser Restaurantkette wurde 1989 eröffnet. Mittlerweile gibt es 14 Läden.

Produkte auf der Speisekarte, für die "La Slish" besonders gelobt wird, sind;