Mittwoch, August 16, 2006

Umsatz im Gastgewerbe Juni 2006: Real +2,0% gegenueber Juni 2005.

WIESBADEN ? Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, lag der Umsatz des Gastgewer­bes in Deutschland im Juni 2006 nominal um 4,0% und real um 2,0% höher als im Juni 2005. Im Vergleich zu dem im Mai 2006 erzielten Umsatz ergab sich im Juni 2006 nach Kalender- und Saisonbereinigung ein Umsatzzuwachs von nominal 1,4% und real 0,9%. Alle drei Bereiche des Gastgewerbes erzielten im Juni 2006 nominal und real höhere Umsätze als im Juni 2005.
  • Überproportional legte dabei das Beherbergungsgewerbe zu (nominal + 7,6%, real + 4,4%), das von den stark gestiegenen Übernachtungszahlen in Folge der Fußball-Weltmeisterschaft profitierte.
  • Bei den Kantinen und Caterern, zu denen auch die Lieferanten der Fluggesellschaften gehören, stiegen die Umsätze um nominal 3,2% und real 1,9% und
  • im Gaststättengewerbe um nominal 1,4% und real 0,2%.
Im ersten Halbjahr 2006 wurde im Gastgewerbe nominal 1,0% mehr umgesetzt als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, real wurde genau so viel (0,0%) wie im ersten Halbjahr 2005 abgesetzt. (Quelle: Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes).