Montag, August 28, 2006

Virenschmiede.

Als Individualgastronom, dem bei jedem Groschen, den er für Werbung ausgeben soll, die Tränen kullern, habe ich mich natürlich frühzeitig für "virales Marketing" interessiert, salopp formuliert für geplante Mundpropaganda. Wie kann ich andere Menschen dazu bringt, von meiner Gaststätte zu erzählen und einen Besuch zu empfehlen? Mein erster Beitrag zu diesem Thema wurde im Juli 2000 vom Internetarchiv für die Ewigkeit aufgezeichnet: "Virales Marketing". Mehr über das Internetarchiv: "Neues vom Internetarchiv".

Jetzt hat sogar schon der "Spiegel", das Magazin für die journalistische Aufarbeitung vorjähriger Trends, das Thema Virales Marketing entdeckt und stellt die Berliner Agentur VM-People vor: "Zu Besuch im Viren-Labor" von Christian Deker vom 22. August 2006.

Auf den Firmengründer und Blogger Thomas Zorbach habe ich Sie im September 2003 hingewiesen: "Weblog rund um Virus-Marketing".