Montag, September 18, 2006

Etikett mit Frau.

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG, nach eigenen Angaben die höchstgelegene Brauerei Deutschlands, wurde 1791 vom Benediktinerkloster St. Blasien gegründet. Seit der Säkularisation befindet sie sich im Besitz des Staates (heute: Land Baden-Württemberg). 1956 beging man einen Tabubruch und zeigte auf dem Bieretikett eine Frau. Seitdem ist das "Tannenzäpfle" Kult, nicht nur in der Nähe des Kirchturms: "Rothaus trotzt dem Zeitgeist" von Jürgen Ruf, in: Stuttgarter Nachrichten vom 18. September 2006.

Siehe dazu auch den früheren Beitrag "Rothaus-Bier in der Hamburger Szene-Gastronomie".