Donnerstag, September 14, 2006

Haste mal 'ne Mark?

Die öffentlich-rechtlichen Gebühren-Abzocker wollen sich nunmehr mit willkürlichen 5,52 Euro pro Monat GEZ-Gebühr für internetfähige Computer begnügen, statt willkürliche 17,03 Euro zu verlangen: "ARD-Intendanten wollen die PC-Gebühr", in: Spiegel vom 13. September 2006.

Haben Sie schon Ihren PC und andere internetfähigen Geräte ins Privatvermögen überführt? Siehe dazu meinen früheren Beitrag "Lassen Sie sich von der GEZ nicht abzocken".