Montag, September 11, 2006

Hotel Bed Jumping.

Wenn Gäste mit voller Wucht auf Hotelbetten springen, sieht das nicht jeder Hotelier gerne. Wohl eher noch bei jungen, zierlichen Damen als bei Schwergewichtsbloggern (via "ad acta Kuriosum: Hotelbetten Bespringen" von Robert Basic, in: Basic Thinking Blog).

Die Website Hotel Bed Jumping HQ bietet die Chance, per Mundpropaganda den einen oder anderen Besucher auf den einen oder anderen der gelisteten Hotel-Blogs zu locken:
"We've been receiving thousands of hits a day, which truly astounds us. Press from countries all over the world have been featuring the 'BedJump' story on radio stations, newspapers and web logs - and the interest in this site just keeps growing."
Und man kann das Hotelbettenspringen ja auch als eine Art Qualitätstest betrachten. Schließlich stellt die Qualität der Hotelbetten ein Kriterium der Hotelklassifizierung dar. Siehe dazu: "Hotelsterne strahlen frischer denn je".

Ganz nebenbei lernen wir mit diesem "Unsinn" auch noch eine geschickte Anwendung der Tagging-Möglichkeiten der Online-Foto-Community Flickr kennen. Sie müssen ihre Fotos zum Thema mit den Begriffen "hotel bed jumping" versehen, um in die Vorauswahl zu gelangen. Das haben bisher bereits 317 Fotos geschafft.