Montag, September 11, 2006

Leaders Club Award 2006.

Sechs Gastro-Konzepte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind für den diesjährigen Leaders Club Award nominiert. Bereits zum fünften Mal vergibt der Leaders Club diesen Award an Konzepte, die innovativ, multiplikationsfähig und noch keine zwei Jahre am Markt sind. Die Award-Verleihung findet am 30. Oktober 2006 in München im Gasteig statt, gefolgt von der After Show-Party im "Gast". Die Schirmherrschaft hat Brigitte von Welser übernommen, die Geschäftsführerin des Gasteig.

Rund 300 Mitglieder Gäste ? Mitglieder und Freunde des Clubs, Vertreter der Verbände und Medien - werden beim Defilee der Finalisten beim diesjährigen Award erwartet. Jedes der sechs nominierten Konzepte wird durch ein Video und ein Kurzinterview mit dem Macher vorgestellt. Das anwesende Fachpublikum entscheidet über die beiden Gewinner, die als Auszeichnung den Award in Form eines goldenen Palmenblattes erhalten. Neu in diesem Jahr: Die Sieger sind automatisch für den bevorstehenden europaweiten Contest qualifiziert.
"Sie dürfen ihr Konzept beim ersten internationalen Leaders Club Award am 14. Januar 2007 in Marrakesch vorstellen"
so Leaders Club Präsident Jürgen Straßer. Seit 2005 haben sich die Clubs in Europa und rund ums Mittelmeer zum Leaders Club International zusammengeschlossen. Aus allen Ländern, in denen der Innovationspreis vergeben wird, reisen die Gewinner zur Prämierung der Besten unter den Besten nach Marokko.

Die nominierten Konzepte
  • Für Berlin sind gleich zwei Konzepte nominiert: Zum einen die "Schnitzelei" von Stefan Schneck, ein deutsches Restaurant ohne Mief und Staub mit originellen deutschen Tapas.
  • Zum anderen der glamouröse Dinnerclub "Bungalow": eventorientiertes Bettenrestaurant, dazu das exklusive Privatrestaurant, Cocktailbar und Terrasse ? alles ganz in weiß. Das Konzept und die pfiffigen Marketingideen verantworten Isan Oral und Thomas-Marco Steinle.
  • Als gekonnte Mischung aus Szene- und Versorgungsgastronomie wurde das "Beyond" in Eschborn nominiert. Zielgruppe der Gastronomen Tim Plasse und Jurek Wiekilow sind die 25.000 Angestellten sowie die Firmen in der Bürostadt vor den Toren Frankfurts.
  • Die konsequente gastronomische Erneuerung brachte für "Dallmayr" die Nominierung: Das Münchener Traditionshaus unter der Leitung von Georg Randlkofer präsentiert sich mit noblem Restaurant und Café im Klassik-Look in der komplett umgebauten ersten Etage.
  • 'Sushi Sins' werden im "Yooji?s" in Zürich serviert. Was in der bunten Manga-Welt zum Take Away oder am Kaiten angeboten wird, ist Premium Qualität mit allumfassender Information und jede Menge modernem Entertainment. Entwickelt und betrieben von Höschgass Gastro.
  • Eine neue Heimat für Italienfans stellt das "San Pietro" in Graz dar: Gourmetküche, Bar und Café, ein Stockwerk tiefer Weinkeller und Zigarrenlounge. Urbaner Schick, dabei Wohlfühlatmosphäre durch weiche Formen und warme Farben machen den Grazer Trendsetter zum Aushängeschild für das "centro italiano" von Angelo Urban.
Leaders Club Jubiläum

Bei der diesjährigen Preisverleihung wird ein kleines Jubiläum begangen: fünf Jahre Leaders Club und fünf Jahre Leaders Club Award. In dieser kurzen Zeitspanne hat sich der Club innovativer Gastronomen für seine Ziele und seinen Branchenpreis einen Namen gemacht. Es ist durchaus kein Zufall, wenn dieses halbe Jahrzehnt in München gefeiert wird: Hier ist die Mehrzahl der Gründungsmitglieder ansässig, von hier wurde das Netzwerk über das Land gezogen. Heute gehören dem Club 100 Mitglieder an (Obergrenze: 110 Mitglieder), davon 60 Gastronomen mit insgesamt 500 Betrieben und 550 Millionen Euro Umsatz. Gastronomen, deren Namen für Marken und wegweisende Konzepte stehen wie Thomas und Gunilla Hirschberger von Sausalitos, die Gastronomin des Jahres 2005 Kerstin Schwan, der mit dem Hamburger Preis geehrte Christoph Wefers (Café Extrablatt) bis zu den Hamburger Gastronomen Marc Ciunis, Roland Koch und Christoph Strenger, die gemeinsam hinter dem international ausgezeichneten Designtempel East stehen.

(Quelle: Pressemitteilung des Leadersclub Deutschland).