Freitag, September 29, 2006

Schroeder's, San Francisco.

"Schroeder's ist ein deutsches Restaurant in San Francisco. Es ist das nach eigenen Angaben älteste und größte deutsche Restaurant der amerikanischen Westküste und kann deshalb auch nichts für den gleichnamigen schlechten Verlierer aus Hannover. Schroeder ist der Name eines Auswanderers gewesen, der dieses Restaurant 1893 eröffnet hat. Es wurde bei dem großen Erdbeben von am 18. April 1906 zerstört und an anderer Stelle wiederaufgebaut. In den folgenden Jahrzehnten zog es mehrmals um. Im April 1997 wurde es von Jana und Stefan Filipclk gekauft, zwei Einwanderern aus Reichenberg in Nordböhmen.

Die Stärke des Restaurants liegt bei seinem Bierangebot, über das sich die Website des Restaurants nicht näher ausläßt. Es erinnert etwas an Münchener Biergaststätte. Außerdem spielt ab und zu eine Band Polka. Mehr darüber in den zahlreichen Besprechungen auf der Website Yelp.

Yelp ist laut Times zu den 50 coolsten Websites 2006. Mehr über die Entwicklung dieser Website erfährt man im Yelp Blog.

Laut Yelp gibt es drei weitere deutsche Restaurants in San Francisco:
  • "Suppenküche" im Stil eines deutschen Wirtshauses mit einem recht breiten Sortiment vor allem deutscher Biere.
  • "Walzwerk", San Franciscos erstes ostdeutsche Restaurant von zwei Thüringerinnen, mit Gottseidank mehr bayerischen als ostdeutschen Bieren. Die ausgleichende Gerechtigkeit sorgt für DDR-Propganda-Plakate an den Wänden.
  • Das "Schnitzelhaus" feiert im Oktober 2006 sein zehnjähriges Jubiläum. Es gibt deutsche und österreichische Küche und Biere (sieben verschiedene vom Faß).
Mehr über "German Restaurants im Ausland".