Dienstag, September 26, 2006

Sinkende Loehne in Deutschland.

Dient es wirklich den Interessen der Gewerkschaftsmitglieder, wenn ihre Funktionäre mit ihrer Mindestlohn-Kampagne die Transparenz auf dem Arbeitsmarkt verbessern und den Blick darauf lenken, daß die Löhne in Deutschland insbesondere im Bereich der ungelernten und angelernten Arbeitskräfte sinken? So verweist die Gewerkschaft ver.di in einem aktuellen Beitrag auf sinkende Löhne bei einem Tiefkühlkost-Einzelhändler: "Tarifflucht durch die Hintertür". Beteiligungsgesellschaften des Tiefkühlhändler Bofrost , so wird behauptet, würden mit Knebelverträgen aus dem Tarifvertrag aussteigen und böten umgerechnet nur noch 6,50 Euro pro Stunde.