Dienstag, Dezember 12, 2006

Bescheuert.

Unter Kollegen hält man den Beschluß des Vorstandes des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes, ein gesetzliches Rauchverbot in der Gastronomie zu fordern (siehe: "BHG fordert generelles Rauchverbot") für bescheuert.

Die Dehoga-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges kann sich natürlich gegenüber dem Landesband ihrer eigenen Organsisation nicht so deutlich ausdrücken. Sie bleibt diplomatisch, es sei nicht Aufgabe eines Wirtschaftsverbandes, gesetzliche Reglementierungen mit Verboten einzufordern: "Der Tagesspiegel: Gaststättenverband verärgert über Rauchverbotsforderung bayerischer Wirte", in: Finanznachrichten vom 12. Dezember 2006. Aber Ingrid Hartges ist letztlich selbst daran schuld, wenn ihre Verbandsfunktionäre durchdrehen. Schließlich hat sie selbst dem Druck nicht standgehalten und ist rumgeeiert.

Hören Sie dazu ein Interview mit dem Präsidenten des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes vom 1. Dezember 2006: "Episode: Siegfried Gallus" (mp3, 2,4 MB), in: Bayern2Radio - Am Telefon der radioWelt.