Dienstag, Dezember 19, 2006

Buecher mit persoenlicher Widmung.

Aus der Sicht insbesondere eines gemeinen Fachbuchautors ist es etwas ärgerlich, daß er nur einen geringen Anteil von den Verkaufserlösen seines Buches erhält. In der Regel sind es so um die 10 Prozent von dem, was der Verlag erhält, also grob gesprochen ca. 5% vom Bruttoverkaufspreis und damit weniger als etwa ein Affiliate erhält, wenn er seinem Partnerprogramm einen Buchkäufer zuführt.

So ist es wenig verwunderlich, wenn viele Autoren auf ihrer Website zu Amazon oder einem anderen Online-Buchhändler im Rahmen eines Partnerprogramms verlinken, um doppelt abzukassieren als Autor und als Affiliate.

Noch geschickter ist es, das Buch direkt zu verkaufen, etwa im Anschluß an Vorträge oder Workshops oder den Preis des Buches in die Kalkulation eines Honorars einzubeziehen und das Buch dann zu "verschenken" oder als Teil des Workshops anzubieten.

Um sich einen Wettbewerbsvorteil vor den Buchläden und Online-Buchshops zu verschaffen, kann man sein Buch auch selbst mit einer persönlichen Widmung verschenken. So macht das z.B. Johannes Heesters mit seiner Biographie "Ich Werde 100 Jahre Alt":
"Auf dieser Homepage gibt es die einmalige Möglichkeit, Artikel von Johannes Heesters mit Originalautogramm zu erwerben!"
Und auch die Beraterin und Fachbuchautorin Anne M. Schüller schreibt auf ihrer Website:
"Bestellen Sie diese versandkostenfrei bei www.amazon.de oder versandkostenpflichtig mit persönlicher Widmung."