Donnerstag, Dezember 14, 2006

Gotfriends.

Ungeachtet oder vielleicht auch wegen der bei StudiVZ zwischenzeitlich aufgetauchten Datenschutzprobleme erfreut sich das Studentennetzwerk Gotfriends steigender Beliebtheit.

Registrieren können sich nur Studenten mit E-Mail-Adressen wie der Domain stud.uni-bamberg.de, die über unterstützte Universitäten nur an immatrikulierte Studenten vergeben werden. So können sich die Teilnehmer mehr oder weniger sicher sein, daß die anderen Teilnehmer Studierende sind, auch wenn natürlich niemand letztlich sagen kann, wer an einer Tastatur sitzt.

Unterstützt werden bislang in Deutschland erst die Universitäten Augsburg, Bamberg, Bonn, Erlangen-Nürnberg, Mannheim, Regensburg, Bochum, sowie die Fachhochschulen Rosenheim und Deggendorf, aber auch eine Reihe von Universtitäten in Frankreich, Großbritannien, Spanien, Italien und den USA.

Die Macher sind Björn Asdecker und Tobias Söllner, BWL-Studenten der Universität Bamberg und Mathieu Vaugeois von ESC Dijon Bourgogne.

Siehe dazu auch: "Ab in die Community!" mit einem Überblick über Online-Netze für Studierende und einem Experteninterview mit Jan Schmidt.