Sonntag, Dezember 03, 2006

Wichtige Elemente der Website eines Restaurants.

Welche Elemente sollte die Website eines Einzelgastronomen unbedingt enthalten? Auf diese Frage geht der Eigentümer des "Restaurant Report" Jaime Oikle in seinem Beitrag "Five Web Must Do's: Making The Most of an Internet Web Site for Independent Restaurants":
  • "Real People". Man soll zeigen, daß ein Restaurant vor allem aus Menschen besteht, den Inhabern, den leitenden Mitarbeitern, dem Team und vor allem vielen Gästen. Deshalb gehören kurze Lebensläufe der wichtigen Mitarbeiter auf die Website und sowie Bilder von ihnen, vom Team und von möglichst vielen Gästen, z.B. ein Gruppenfoto des Teams, aufgenommen vor der Front des Hauses. Es zeigt den Besuchern der Website etwas von der Persönlichkeit des Restaurants. Und Mitarbeiter sind stolz dazuzugehören.
  • "One Thousand Words". Im Unterschied zu Printmedien, bei denen man sich aus Kostengründen beschränken muß, kann man auf Websites vielfältige Informationen tief zur Verfügung zu stellen. Zeigen Sie Bilder der Einrichtung, der wichtigsten Produkte. Zeigen Sie, wie groß die Veranstaltungsräume sind.
  • www.whatsthatsite.com. Ziel jeder Website muß es sein, Gäste zum Besuch zu bewegen. Deshalb gehört die URL auf die Speisekarte, Visitenkarten, alle Werbemittel und Inserate. Hotels sollten sich Kofferaufkleber mit ihrer URl und anderen Kontaktinformationen drucken lassen und ihren Gästen zur Hand geben.
  • Überzeugen Sie sich davon, daß Ihr Betrieb bei Google gut zu finden ist. Übezeugen Sie sich bei allen Online-Hotel- bzw. Restaurantführern, daß sie dort korrekt und gut präsentiert werden. Fragen Sie nach, ob diese Führer ihre URL zu verlinken bereit sind.
  • Stay in Touch. Sammeln Sie die E-Mail-Adressen aller Gäste und Interessenten. Geben Sie z.B. einen Newsletter heraus, um solche Adressen zu sammeln.
  • Get Committed. Aktualisieren Sie Ihre Website regelmäßig.
Als Beispiel erwähnt er die Website des Restaurant "The Blue Room" in Cambridge, MA. Sie besitzt:
  • gute Fotos, u.a. eine Diashow mit 20 großen Fotos.
  • Fünf Mitarbeiter werden in Bild und mit Hintergrundinformationen vorgestellt.
  • Die Kontaktinformationen sind einfach zu finden, incl. eines Formulars, mit dem man einen Newsletter bestellen kann.
  • Eine musikalische Untermalung, die zum Restaurant paßt, komplettiert den Eindruck.
Persönliche Anmerkung: Ich finde diese Flash-Site alles andere als gelungen, sondern für konzeptionell falsch.

Siehe dazu auch die früheren Beiträge: