Donnerstag, Januar 25, 2007

Glocke und Fahne.

Ein Flag and Bell-Event ist ein Durch-Die-Kneipen-Ziehen von Menschen, die sich meist nur aus dem Internet kennen, ein "Tech Pub Crawl". Man verweilt etwa 45 Minuten in jeder einzelnen Kneipe und zieht dann in die nächste, gut per Fuß erreichbare Kneipe weiter. Essen und Trinken wird meist von IT-Unternehmen gesponsert. Eine Liste der monatlichen Flag-and-Bell-Events in London seit Mai 2006.

Diese Treffen werden in Fotos und mit Kommentaren der Teilnehmern dokumentiert, die es den Teilnehmern zugleich erleichtern, gefundene Kontakte weiter zu verfolgen.

Die Bezeichnung "flag and bell" wurde gewählt, weil in jeder Kneipe eine Glocke geläutet wird, sobald man in die nächste aufbricht. Jemand, der eine Fahne trägt, geht dann voran - ähnlich wie bei Messerundgängen.

Ich bin mal gespannt, wer sowas als Erster in Deutschland nachmacht...(via "Arbeitstitel: Webtrinken" von Mario Sixtus).

Siehe dazu auch unseren früheren Beitrag über "Veranstaltungen in mehreren Kneipen".