Donnerstag, Januar 18, 2007

Goldene internationale Palme fuer L'Atelier des Chefs.

Frankfurt, 18. Januar 2007. Das erste Treffen auf internationaler Ebene für alle Leaders Clubs in Europa und dem Mittelmeerraum fand vom 12. bis 15. Januar 2007 in Marrakesch statt. Im Mittelpunkt standen das Best Practice Forum und die Verleihung der internationalen Palmen für innovative Gastronomiekonzepte. Das zweitägige Forum war ein intensiver Kreativworkshop in englischer Sprache für die teilnehmenden Gastronomen, allesamt Mitglieder in den verschiedenen Länderclubs. Behandelt wurden die Themen Marketing, Personal, Supply Chain sowie Ausbau und Optimierung des Leaders Club-Networks.

Eine Premierenveranstaltung war auch die Verleihung der internationalen Palmen in der beeindruckenden Wüstenkulisse der Eventlocation Dar Soukkar. Als Vertreter des Gastgeberlandes nahmen der marokkanische Tourismusminister und der Präsident der Royal Air Maroc an der Gala teil. Aus fünf Ländern ? Belgien, Deutschland, Frankreich, Marokko und Russland - wurden jeweils drei ausgewählte Konzepte vorgestellt. Aus Deutschland gingen an den Start: "Brenner" (Gewinner der Goldenen Palme 2004), "East" (Preisträger 2005) und "M. Vuong" (Siegerkonzept aus dem Jahr 2002). Die Entscheidung fällte eine Fachjury, besetzt mit Vertretern aus allen Mitgliedsländern.

Gewinner der goldenen internationalen Palme und damit das innovativste Konzept auf internationaler Ebene ist "L'Atelier des Chefs" in Paris. Das von den Quereinsteigern Francois und Nicolas Bergerault entwickelte Konzept ist eine innovative Art der Kochschule und Gewinner der Bronzenen Palme des Leaders Club Frankreich im Jahr 2005. Die silberne internationale Palme erhielt Robert Petit für "A Toutes Vapeurs" (Goldene Palme 2004 in Frankreich). In diesem Pariser Restaurant ersetzen Dampfgarer den Herd. Produziert wird in Minutenschnelle eine leichte, gesunde Küche. Die bronzene internationale Palme ging nach Deutschland: Christoph Strenger, Marc Ciunis und Anne-Marie Bauer nahmen die Auszeichnung für das East Hotel & Restaurant in Hamburg entgegen. Im November 2005, ein Jahr nach seiner Eröffnung, erhielt das "East" mit seinem innovativen Restaurantkonzept und dem beeindruckenden Design von Jordan Mozer die Goldenen Palme des Leaders Club Deutschland.

Der Leaders Club ist ein Zusammenschluss führender Gastronomen eines Landes unter Einbindung von Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen. Der Leaders Club versteht sich als Austausch- und Kommunikationsplattform mit starker europäischer Ausrichtung. Gegründet wurde er im März 2001, nach dem Vorbild des französischen Leaders Club. Seit Beginn 2005 sind die Clubs der verschiedenen Länder als Leaders Club International zusammengeschlossen.

(Quelle: Pressemitteilung des Leaders Club Deutschland).