Freitag, Januar 19, 2007

Kaderschmiede Ottensen.

Nana Lewis-Weiß eröffnet heute abend um 19 Uhr die Kaderschmiede Ottensen im gleichnamigen Hamburger Stadtteil (via "Offtopic: Kaderschmiede, Hamburg Ottensen", in: "Kundenbindung der Zukunft" von Frank Felix Debatin).

Innovativ ist das kommunikative Konzept. Der Gastraum dient als "Kaderschmiede", als Gastraum für berufliches und kreatives Networking. Gäste finden hier eine Bühne, sich zu präsentieren, können den Gastraum als Ausstellungsfläche nutzen, Abrißzettel aushängen usw.

Das kulinarische Konzept ist - soweit man dies nach einem Besuch der Website beurteilen kann - eher belanglos, dem kommunikativen Konzept angemessen und untergeordnet: Zu essen gibt es dort ein warmes Mittagessen für 4,50 Euro, ansonsten fünf verschiedene Sorten Brötchen, die mit fünf verschiedenen Sorten Wurst oder Käse kombiniert werden können. Außerdem verschiedene Aufstriche, Gemüse, Fisch, Frikadellen usw.

Das kommunikative Konzept nutzt geschickt bereits bekannte Elemente, die sich isoliert ähnlich auch in anderen Betrieben finden:Weiter gehen Konzepte, in denen Gäste die Gasträume als Arbeitsplätze nutzen können, bis hin zu solche Konzepten, welche die traditionelle Trennung zwischen Arbeitsplatz und Gaststättenbesuch (aus Sicher der Gäste) mehr oder weniger aufheben: "Nutzung von Gaststaetten als Arbeitsplatz der Gaeste".