Mittwoch, Januar 31, 2007

Seitwert.

Seitwert.de ist ein nettes Tool, das diverse Bewertungen von Websites hübsch zusammenfaßt. Man könnte sich zwar diese Bewertungen auch selbst zusammenstellen, doch dieses Tool vereinfacht diese Arbeit. Berücksichtigt werden
  • Gewichtung bei Google: Hier werden Google-spezifische Faktoren, wie der Google PageRank und die Platzierung in den Suchergebnissen berücksichtigt.
  • Zugriffszahlen (Alexa): Die über den Dienst Alexa ermittelten Zugriffszahlen einer Domain werden hier verwendet.
  • Social Bookmarks: Die Anzahl der Bookmarks bei del.icio.us und Mister Wong wird mit einbezogen.
  • Technische Details: Der Quellcode und einige andere seiteninterne Faktoren werden analysiert und bewertet.
  • Gewichtung bei Yahoo: Analog zu den Google-Faktoren werden hier Rückschlüsse aus den Yahoo-Suchergebnissen gezogen.
  • Sonstige Faktoren: Zusätzliche Dinge, wie das Domainalter oder die Einträge in Wikipedia werden hier berücksichtigt.
Die Gewichtung dieser Faktoren zu einer zusammenfassenden Bewertung, der sogenannte "Seitwert", der einen Wert zwischen 0 und 100 erreichen kann, wird nicht offen gelegt, so daß man das zusammenfassende Ergebnis schlecht interpretieren kann. Siehe etwa das Ergebnis für Abseits.de.

Die bisher ermittelten Werte werden in einer Reihenfolge dargestellt, z.B. die Plätze 101 bis 250. Abseits.de landet zur Zeit auf Platz 141, einen Platz vor Basicthinking.de (via "Seitwert-Spielchen" von Robert Basic). Wer jetzt aufschreit, das Multi-Themen-Blog von Robert Basic habe doch viel mehr Leser, sollte bedenken, daß von Seitwert.de die gesamte Website bewertet wird. Abseits.de ist insgesamt erheblich umfangreicher als das in diese Website integrierte Branchenblog "Gastgewerbe Gedenkensplitter".

Für alte Hasen bietet dieses Tool - von dem vereinfachten Abruf diverser Bewertungsfaktoren einer Website - wenig Neues. Die abgefragen Bewertungsfaktoren sind allesamt bekannt. Wer sich weniger gut mit den Kriterien zur Bewertung einer Website auskennt, dem bietet dieses Tool einen guten Überblick. Man kann damit feststellen:
  • welche Faktoren in die externe Bewertung einer Website eingehen können.
  • wie die eigene Website von Außenstehenden bewertet werden kann.
  • Wie man Websites anderer Betreiber bewerten kann, z.B. wenn sich jemand als Partner oder Insertionsfläche anbietet oder wenn man konkurrierende Websites einschätzen möchte.
Lehrreich sind auch die Anmerkungen zu den einzelnen Bewertungsfaktoren, die sichtbar werden, wenn man mit der Maus über die roten Fragenzeichen fährt. Darunter sind auch Faktoren, auf die man bei der "Seitenoptimierung für Suchmaschinen" achten sollte.

Einen Überblick über fundiertere Methoden der Websitebewertung bietet mein älterer Beitrag "Web Site Valuation oder was ist eine Website wert?".