Mittwoch, Januar 10, 2007

Sushi Dokoro Ki Ra La.

Meine Flickr-Partnerin Bonny Kang hat den Silvesterabend in der Sushi-Bar "Sushi Dokoro Ki Ra La" in Beverly Hills (Los Angeles) gefeiert und die Gelegenheit beim Schopfe ergriffen, ein paar Fotos zu schießen.

Dieses kleine, japanische Restaurant mit einem verrückten Namen und mit nur 8 Tischen wurde erst im Frühjahr letzten Jahres eröffnet und hat sich bereits mit kreativen und geschmackvollen Speisen einen guten Ruf erobert. Anfang 2007 wurde es vom Los Angeles Magazine anläßlich der Verleihung der "Restaurant Awards 2007" für seine Sushis gelobt:
"Supreme Sushi

The blue crab hand roll at Sushi Dokoro Ki Ra La is one of the small restaurant's best ambassadors, a black-green cone of crackling nori filled with sweet white meat so finely shredded, it has the consistency of a cloud. Taro ?Yoshi? Yoshida, who owns the place (on the site of the old Café Blanc) with his mother, Pat, hits the fish market in the wee hours, and the chefs orchestrate flavors like musical savants. They may wrap a slice of gen saba (Japanese mackerel) in a translucent seaweed called shira ita konbu or dot snapper sushi with a snip of oba leaf and a dusting of salt and yuzu kosho (citrus pepper)."
Am besten schmeckt angeblich eine "blue crab hand roll". Es gibt dort auch ein "Omakase", eine Auswahl nach Wahl des Küchenchefs Nobu Shishido.