Freitag, Februar 23, 2007

David gegen Goliath.

Ein Konkurrenzkampf kann richtig Spaß machen.



Die "Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung", genauer gesagt der herausgebende Matthaes-Verlag, wurde zum 1. April 2004 vom Deutschen Fachverlag übernommen und die Website der wichtigsten deutschsprachigen, wöchentlich erscheinenden Fachzeitung danach personell ausgebaut und in Schüben gekonnt optimiert. Das Impressum deutet die Vielzahl der Akteure an.

Cafe-Future.net ist ein gemeinsames Portal mehrerer branchenspezifischer Fachzeitschrifen ("Food Service", "GV-Praxis" und der englischsprachigen "Food Service Europe"), die ich mit Vergnügen lese, und die, wie auch die AHGZ, in der Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag erscheinen.

Abseits.de mache ich seit 1998 zuerst nebenbei, zuletzt mehr oder weniger hauptberuflich.

Mehr über den Deutschen Fachverlag und den Matthaes-Verlag bei Wikipedia.

Mit Vergnügen lese ich noch heute einen Artikel von Olaf Deininger: "Vom Fachverlag zum Clubhaus", in: Telepolis vom 12. Dezember 2001.

Mehr über "Deutsche und internationale Fachzeitschriften & E-Zines für die Gastronomie und Hotellerie".