Freitag, Februar 23, 2007

Kaffee-Communities.

Ich bin gerade drüber, eine Liste von Online-Communities bzw. Online-Gruppen zu erstellen, die sich mit Kaffee beschäftigen. Solche Gruppen findet man in einer Vielzahl von branchenübergreifenden Online-Communities, in deren Rahmen sich Menschen zu bestimmten Themen austauschen, z.B. auch über Kaffee:
  • The Coffee Bar ist ein Flickr-Gruppe, in der Fotos rund um den Kaffee zusammengetragen und über Kaffee diskutiert wird. Mittlerweile sind es schon 1380 Fotos von 440 Mitgliedern.
  • Bei StudiVZ gibt es sehr viele Gruppen, die Kaffee im Gruppennamen führen. Besonders viele Mitglieder haben die Gruppen
    • Kaffeeliebhaber (9419 Mitglieder),
    • Kaffee trinken statt studieren (2653 Mitglieder),
    • Brauch dringend einen Kaffee (1213 Mitglieder)
  • Bei Xing gibt es unter anderem die Gruppe Kaffeebar - Treffpunkte in allen Städten mit zur Zeit 3.047 Mitgliedern.
Die auf den ersten Blick erstaunlich hohen Mitgliederzahlen erklären sich auch daraus, daß eine Mitgliedschaft nichts kostet und keine Pflichten damit verbunden sind.

Man kann solche Gruppen als Gastronom nutzen:
  • zuhören, welche Themen und Fragen die Zielgruppen bewegen, welche Tipps und Empfehlungen gegeben werden. Man sollte sich natürlich vorab darüber im Klaren sein, welche Zielgruppen man hat und in welchen Online-Commmunities sie sich bevorzugt tummeln. Mir ist es z.B. so ergangen, daß ich plaudernd mitbekommen habe, daß gut die Hälfte unserer studentischen Mitarbeiter Mitglieder von StudiVZ sind.
  • mit Ihrem Wissen und Ihrer Erfahrung Fragen beantworten und damit einen guten Eindruck zu machen.
  • mit einer gebotenen Zurückhaltung Informationen einfließen zu lassen, die von den Mitgliedern dieser Gruppe dankbar aufgenommen werden und die andererseits verbreiten möchten. Z.B. ist es kein Spam, wenn in einer Gruppe gefragt wird, wo man ein bestimmtes Produkt bekommen kann und Sie dann darauf verweisen, daß man es bei Ihnen bekommen kann.