Donnerstag, Februar 22, 2007

Katlenburger Bio-Fruchtwein Zwetschge.

Fruchtweine haben ein angestaubtes Image. Unwillkürlich denkt man an ältere Frauen, die einen Kirsch- oder Heidelbeerwein schlürfen, statt einem angesagten trockenen, deutschen Riesling oder einem trendigen Wein aus Übersee zu genießen. Das ist insoweit erstaunlich, als Säfte und Nektare, inbesondere aus "alten" Früchen, als gesund gelten und "angesagt" sind. In der Vorweinachtszeit finden zudem alkholische und alkoholfreie Glühdrinks aus Früchten großen Zuspruch bei jungen Kunden.

Die Dr. Demuth GmbH & Co KG geht seit 2006 clevererweise den Weg, das Image von Fruchtweinen ihrer Marke Katlenburger aufzufrischen:
  • Das Design der Flaschen wurde modernisiert. Nunmehr gibt es die Fruchtweine für die Gastronomie in einer edlen Bordeaux-Flasche. Man muß sich als Gastronom nicht mehr schämen, wenn man eine Flasche auf den Tisch stellt.
  • Man bietet ein Bio-Sortiment an.
Die Katlenburger Kellerei Dr. Demuth konnte im letzten Jahr beim Umsatz ihrer Bio-Weine um 144 % zulegen. Dementsprechend erweitert das Familienunternehmen sein Sortiment an Bio-Fruchtweinen durch einen intensiv fruchtigen Zwetschgen-Wein als dritte Sorte in bekannt hoher und Demuth-typischer Bio-Qualität. Vorgestellt wurde er mir auf der Biofach 2007 in Nürnberg. Da ich ihn dort nicht trinken konnte, weil ich mit dem Auto unterwegs gewesen bin, hat man mir jetzt netterweise angeboten, eine Probeflasche zu schicken, was ich natürlich gerne annehme.

Bereits gut von den Konsumenten angenommen werden
  • der Bio-Honigwein (11% vol.) und
  • ein Bio-Kirschwein (9,5 % vol.).
Mit Bio-Zwetschge bietet die Katlenburger Kellerei eine dritte Erfolg versprechende Geschmacksrichtung an, denn auch Zwetschennektar ist zur Zeit angesagt.
"Die Rohwaren für die Bio-Fruchtweine stammen ausschließlich aus ökologischem Anbau und werden nach den strengen Richtlinien der EG Öko-Verordnung hergestellt. Alle einzelnen Schritte von der Vergärung bis zur Abfüllung in unserem Haus unterliegen strengsten Kontrollen"
erläutert Klaus Demuth, Geschäftsführender Gesellschafter der Katlenburger Fruchtweinkellerei in einer Pressemitteilung.
"Durch die schonende Verarbeitung bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe weitestgehend erhalten."
Die komplette Range der Bio Fruchtweine ist ab dem 01. April 2007 im Handel erhältlich. Der empfohlene Verkaufspreis beträgt 4,49 Euro.

Neu von Katlenburger ist auch Exquisit Rosé, ein Beeren-Perlwein aus Säften von ausgesuchten Beeren mit dezenter Restsüße. Man kann ihn auch gut mit Fruchtsäften und -nektaren mischen (etwa Orange, Maracuja, Pfirsich oder Aprikose). Es gibt ihn in der 0,75 l-Flasche und in einer 0,2 l-Flasche.
Katlenburger Bio-Fruchtwein Zwetschge