Samstag, März 24, 2007

Kochshow-Tournee durch Oesterreich.

"Einst waren Köche bemitleidenswerte Kreaturen, die sich in heißen Küchen Finger und Hirn verbrannten - Heute sind sie Topstars der Unterhaltungsgesellschaft"
lautet die Einleitung des Artikels "Warum sind die bloß so scharf?", in: Der Standard vom 24. März 2007.

Beworben wird eine Kochshow-Tournee von fünf Haubenköchen, startend am 10. April 2007 im Audimax der Universität Wien. Veranstalter ist der Verband Beste Österreichische Gastlichkeit.

Es kochen Heino Huber, Walter Eselböck, Christian Petz und Siegfried Kröpfl. Auf der Website der BÖG wird der geplante Verlauf des Abends beschrieben:
"Die Köche werden gleichzeitig - und nebeneinander ... je einen Gang zubereiten, wobei sie natürlich - ganz der Philosophie der BÖG entsprechend - mit hochwertigen Produkten aus Österreichs Genussregionen arbeiten werden. Daneben werden sie natürlich auch so manchen Koch- und Einkaufstipp verraten sowie ihre Lieblingsrezepte preisgeben....

Insgesamt 16 Glückliche dürfen dann sogar das zubereite Menü verspeisen, sie werden über diverse Medienkooperationen ausgelost...

Im Vorfeld der Show kann man ab 17 Uhr 30 bereits kleine Schmankerln aus den Genussregionen verkosten bzw. sich über die neuesten Kücheninnovationen informieren. Nach Wien stehen am 7.Mai das Kulturzentrum Eisenstadt, am 1. Juni die Arena-Halle am Salzburger Messegelände, am 16. Juni die Erlebnissennerei Zilltertal in Mayrhofern sowie am 17. September die Messe Wels als Tournee-Standorte auf dem Programm."
"Haubenköche?" fragen Sie sich vielleicht. Der Ausdruck bezieht sich auf die von dem Restaurantführer Gault Millau vergebenen Hauben. In Deutschland würde man wohl eher von Sternenköchen sprechen.