Freitag, April 27, 2007

Mit Schulklassen ins Brauereimuseum.

Das Fränkische Brauereimuseum in Bamberg bietet Schulklassen eine Museumsrallye an. Zwei Stunden düsen Schulkinder der Altersgruppe der Acht- bis Zehnjährigen bzw. der vierten und fünften Klassen durch das Brauereimuseum. Die Kultur des Brauens ist zumindest in Bayern ein Bestandteil des Heimat- und Sachkundeunterrichts.

Wenn Kinder mit dem Thema konfrontiert werden, ist es wichtig, daß eine gute Vor- und Nachbereitung stattfindet. Deshalb ist eine Museumsrallye ein guter Baustein, auf dem im Unterricht aufgebaut werden kann.

Die Rallye wurden von Johannes Schulters, dem Leiter des Fränkischen Biermuseums, einem erfahrenen Braumeister und "Bierologen" und dem Archäologen w ausgearbeitet. So können die Kinder zum Beispiel Hopfen malen, durch Probieren verschiedene Malzsorten herausfinden oder einfach mal die Stufen durch alle Räume zählen. Insgesamt 20 Fragen beschäftigten die in Dreiergruppen zusammenarbeitenden Schülerinnen und Schüler. Anschließend gibt es natürlich kein Bier zu trinken, sondern Limo und Spezi und eine Brezel.

Das Konzept der Rallye wurde in einem Testlauf vor Weihnachten 2006 von einer Grundschulklasse ausprobiert. Die Kinder waren begeistert. Viele wollen mit ihren Eltern noch einmal das Museum besuchen, um ihnen alles zeigen zu können, was sie gelernt haben.

Termine können unter Telefon 0951-53016 vereinbart werden.