Freitag, Mai 04, 2007

In schicke Sessel furzen.

In einem früheren Beitrag haben wir schon gegen die Schikanen der Düsseldorfer Stadtverwaltung gelästert: "Schrilles Rot". Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung berichtet über ähnliche Schikanen in anderen Städten: "Gerangel um Terrassenmöbel" vom 5. Mai 2007.

Es ist schon komisch. Je häßlicher die Stadt, um so mehr legt die Stadtverwaltung Wert auf vermeintlich schicke Außengastromöbel im Einheitslook. Als habe man etwa in der im Zweiten Weltkrieg zerbombten Kölner Altstadt, die nach dem Krieg potthässlich wieder aufgebaut worden ist, keine anderen ästhetischen Probleme.