Donnerstag, Mai 10, 2007

Bier-Matadore in gemeinsamer Mission: Offene Gaerung bei Schneider Weisse.

Wie angekündigt habe ich gestern abend an einem Pressegespräch und Biermenü mit Hans-Peter Drexler und Garrett Oliver am 9. Mai 2007 im Schneider Weisse-Sudhaus in Kelheim bzw. im "Weissen Brauhaus" in Kelheim teilnehmen dürfen. Siehe dazu: "Bier-Matadore in gemeinsamer Mission".

Mein erstes Bild habe ich im Schneider Weisse-Sudhaus geschossen. Im Vordergrund sieht man einen Teil der Sudpfanne. Bei Schneider wird noch mit offener Gärung gearbeitet, was man ansonsten nur noch in wenigen, kleineren Brauereien macht. Im Hintergrund unterhalten sich einige der Teilnehmer, die an der Brauereiführung vor der Pressekonferenz teilgenomen haben, mit dem Brooklyner Braumeister Garrett Oliver.

Offene Gärung bei Schneider Weisse

Der Begriff "obergärig" leitet sich von der Eigenschaft bestimmter Hefestämme ab, die während bzw. am Ende der Gärung an die Oberfläche des "Jungbieres" steigen, und im Bild gut zu erkennen sind.