Sonntag, Juli 22, 2007

DEHOGA Baden-Wurttemberg will gegen das Rauchverbot klagen oder auch nicht.

Der Landesverband Baden-Württemberg des DEHOGA erwäge rechtliche Schritte gegen das geplante Rauchverbot: "Streitpunkt: Nichtraucherschutz", in: Stuttgarter Nachrichten vom 22. Juli 2007.

Öffentlich anzukündigen, man werde eventuell klagen, ist ziemlich dumm:
  • Man sollte, bevor man eine dicke Lippe riskiert, prüfen, ob eine Klage Erfolg versprich. Wenn ja, sollte man klagen statt darüber zu schwätzen.
  • Wer hinausposaunt, man überlege zu klagen, riskiert, dass man mit einer späteren Unterlassung einer Klage indirekt zugibt, man sei im Unrecht.
  • Die vage Aussicht auf eine Klage lähmt den Widerstand der Mitglieder.