Montag, November 12, 2007

FBMA / Leaders Club Academy: Baustein 6 der Hospitality Management School: Standard und Qualitaetsmangement.

Die einen führen spontan und persönlich, die anderen führen mit System und einem Manual. Erreichen Betriebe eine bestimmte Größe oder sind Expansion und Multiplikation von Konzepten angestrebt, stößt der inhabergeprägte Führungsstil an seine Grenzen. Verbindliche Standards für Qualität und Abläufe sind spätestens dann für einen reibungslos funktionierenden und wirtschaftlich erfolgreichen Betrieb erforderlich.

Spiridon Soukas, Gründer und Geschäftsführer von Mongo'S zusammen mit Christian Blech, kennt diese Herausforderung aus der Praxis. In nur wenigen Jahren ist das Konzept des Mongalian BBQ auf acht Betriebe angewachsen, die jüngste Neueröfnung ist das Mongo'S in Hamburg. Seine Erfahrungen gibt Soukas, der zuvor in der Tophotellerie und hier lange Zeit in Asien tätig war, in Baustein 6 der Hospitality Management School weiter:
"Quality Management ist für Gastronomie, für die Systemgastronomie oder Hotellerie, im Grunde für jedes Unternehmen unabhängig von der Größe, ein Muss. Speziell unsere Branche kann ohne ein QM, in welcher Form auch immer, nicht existieren, da der besondere Fall eintritt, dass produziert und gleichzeitig eine Dienstleistung verkauft wird. Beides muss stimmen, sonst geht nichts."
Ziel von QM ist es, die Dienstleistung zu verbessern, um dadurch sowohl Wettbewerbsvorteile als auch Problemminimierung zu erreichen. Die Teilnehmer lernen Techniken sowie Lösungsansätze für Problemstellungen kennen, welche die Implementierung von QM-Systemen mit sich bringen.

Die Praxistraining-Inhalte:
  • Definition von Qualitätsmerkmalen und die Bedeutung für die Marke
  • Konflikte und Herausforderungen im QM meistern
  • Instrumente für die Überwachung der Qualität erarbeiten
  • Überblick über Techniken und Grundlagen des modernen QM
Der Baustein "Standard- und Qualitätsmanagement" findet am 19.-20. November 2007 an der WIHOGA Dortmund statt. Die HMS Reihe setzt sich am 21.-22. Januar 2008 mit dem Baustein "Catering- und Eventmanagement" mit Dozent Frank Buchheister (Road Stop) fort.

Seit Mai 2007 bietet die HMS monatlich Fortbildungsveranstaltungen zu praxisrelevanten Themen aus der Gastronomie und Hotellerie an. Referenten sind ausschließlich Branchenpersönlichkeiten. Die HMS ist ein Projekt von Food & Beverage Management Association (FBMA) und Leaders Club Deutschland in Zusammenarbeit mit der WIHOGA Dortmund und wird unterstützt von Hövels, Mineralbrunnen Überkingen-Teinach AG, Salomon FoodWorld, Tengelmann, Vega, APS sowie Tchibo Coffee Service.

Das HMS Praxistraining richtet sich an Nachwuchs-Führungskräfte, aber auch erfahrene Führungskräfte erhalten wertvolle Tipps. Jeder Baustein kostet für FBMA und Leaders Club Mitglieder 148 €, für Nicht-Mitglieder 198 € zzgl. MwSt. Enthalten sind der Unterricht an der WIHOGA, der Trendtreff am ersten Abend, Seminarunterlagen, Teilnahmebestätigung usw. Hotelpartner in Dortmund bieten Sonderkonditionen.

Termine 2007 / 2008

19. - 20. 11. 2007: Standard- und Qualitätsmanagement, Spiridon Soukas

21. - 22. 01. 2008: Catering- & Eventmanagement, Frank Buchheister

10. - 11. 03. 2008: Organisation & System, Jörg Prüser

26. - 27. 05. 2008: Ausrichtung & Trends im F&B, Tim Plasse

14. - 15. 07. 2008: Selbstmanagement & Fitness, Klaus-Günther Wiesler

29. - 30. 09. 2008: Mitarbeiterführung und Motivation, Jean Ploner.

(Quelle: Pressemitteilung von Leadersclub Deutschland).