Mittwoch, November 07, 2007

Rauchverbot in Berlin faktisch erst ab Juli 2008.

Der Entwurf für das Berliner Raucherdrangsalierungsgesetz, der dem Abgeordnetenhaus vorliegt, sieht zwar ein Rauchverbot in der Gastronomie ab 1. Januar 2008 vor, Verstöße dagegen dürfen aber erst ab dem 1. Juli 2008 verfolgt werden: "Bis Juli 2008 keine Bußgelder beim Rauchverbot", in: Tagesspiegel vom 7. November 2007.

Da in den Sommermonaten sich die Gäste ohnehin überwiegend im Freien aufhalten, sind existenzbedrohende Umsatzverluste insbesondere in Einraum-Gaststätten und Diskotheken erst ab Herbst 2008 zu befürchten. Zugleich besteht die Chance, daß der Aufstand der Kollegen und die desaströsen wirtschaftlichen Folgen in den anderen Bundesländern das Abgeordnetenhaus bewegen könnte, das Rauchverbot in Berlin bis zum Sommer 2008 wieder abzuschaffen.