Montag, Januar 28, 2008

Dienstleistungsnetzwerk perJOB.

Anfang Mai 2007 hat die LionOS Gmbh mit Sitz in Bamberg das Dienstleistungsnetzwerk perJOB online gestellt. Seit Juli 2007 kooperiert man mit dem Stadtmarketing Bamberg. Bis dahin hatten sich bereits 700 Mitglieder registriert.

Bei perJOB kann jeder Nutzer gleichzeitig nach Dienstleistungen suchen oder selbst Service anbieten. Z.B. hat das Stadtmarketing Bamberg diesen Service selbst genutzt, um Helfer und Künstler für das jährlich Event "Bamberg zaubert" im Juli zu werben.

Die Nutzung dieses Dienstleistungsnetzwerks ist kostenlos und finanziert sich über Anzeigen, insbesonder Google AdSense.

perJob ist keine ausschließliche Börse für Dienstleistungen, sondern hat Community-Features integriert. So können sich die Mitglieder ein Profil erstellen und Gruppen gründen bzw. in Gruppen eintreten. Solche PerJOB-Gruppen ermöglichen es, sich online mit Freunden, Bekannten und perJOB-Mitgliedern zu treffen und sich untereinander auszutauschen.

Dies sind aber nicht nur nützliche Features, wie sie auch Community-Portale wie Xing oder StudiVZ bieten. Sie erleichtern es, sich ein Bild von dem Dienstleistungsanbieter zu verschaffen (Referenzen), im Unterschied zu sonstigen Börsen oder Kleinanzeigen-Listings. Ergänzend gibt es auch ein ausführliches Bewertungssystem. David Perpina, Geschäftsführer von LionOS sagt dazu:
"Vertrauen ist der Grundstein für gute Dienstleistung. Die Nutzer profitieren hier von persönlichen Empfehlungen ihrer Kontakte"
Das Angebot ist nicht auf die Region Bamberg begrenzt, sondern wendet sich an ganz Deutschland. Naturgemäß stammen in der ersten Wachstumsphase, auch durch die Koooperation mit dem Stadtmarketing Bamberg, viele Mitglieder aus Bamberg, vergleichbar etwa mit der anfänglich überdurchschnittlichen Präsenz von Qype in Hamburg oder StudiVZ in Berlin, Bamberg und anderen Städten, in denen StudiVZ gepusht worden ist.

Zum Anschauen: Ein Beispiel für ein Dienstleistungsangebot.

Gastronomen können perJOB vielfältig nutzen:
  • um Stellen auszuschreiben
  • um Dienstleistungsanbieter zu finden,
  • um eigene Dienstleistungsangebote wie Catering und Partyservice zu vermarkten
Es gibt ergänzend, aber wohl auch um neue Mitglieder aus den Reihen der Mitglieder der Community StudiVZ zu generieren, eine StudiVZ-Gruppe PerJOB mit zur Zeit 203 Mitgliedern.