Freitag, Januar 04, 2008

Rauchende Gaeste als Kuenstler.

Das gesetzliche Rauchverbot in der Gastronomie erlaubt es pfiffigen Kollegen, mit einer kreativen Gesetzesinterpretation vielleicht vor den Kadi, zumindest aber kostenlos in die Medien zu kommen: "Treff macht Raucher zu 'Künstlern'", in: Allgäuer Zeitung vom 5. Januar 2008.

Für die Idee, Gäste und Mitarbeiter einer Gaststätte zu Künstlern zu machen, weil in Artikel 5 des bayerischen Raucherdrangsalierungsgsetzes das Rauchverbot nicht gilt "bei künstlerischen Darbietungen, bei denen das Rauchen als Teil der Darbietung Ausdruck der Kunstfreiheit ist", spendiere ich dem Kollegen Robert Manz von der Pilsbar "Treff" in Memmingen gerne auch einen Link.