Montag, Mai 12, 2008

"Zum Alten Gutshof", Weimar-Schoendorf.

Das Hotel "Zum alten Gutshof" in Weimar-Schöndorf wurde 2000 eröffnet. Mehrere Werkstätten (Maler-, Bau-, Holz- und eine Metallwerkstatt) des Tagungshauses bieten Platz für Seminare und Fortbildungen.

Es ist ein Ausbildungshotel des Erfurter Gastro Berufsbildungswerk e.V.. Dieser Verein wurde nach der Wende 1991 gegründet und ist mittlerweile ein Zentrum für Weiter- und Aufstiegsbildung, ein überbetriebliches und außerbetriebliches Ausbildungszentrum mit Berufsvorbereitungs-, Erstausbildungs- und überbetrieblichen Ergänzungslehrgängen, eine Hotelfachschule, eine Berufsfachschule und eine Berufsschule und besitzt eine Außenstelle in Weimar. 56 Mitarbeitern erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 4 Millionen Euro.

Das Erfurter Gastro Berufsbildungswerk ist alleinige Gesellschafterin der im Jahre 2000 gegründeten CCS - Catering, Consulting und Service GmbH, die ihrerseits einen Jahresumsatz von 3 Mio € aus Cateringleistungen erzielt. Seit 1997 ist man fester Partner der Messe Erfurt AG und betreut die verschiedensten Veranstaltungen, Events, Konzerte und Messen. Außerdem werden eine ganze Reihe von Betriebsrestaurants, Kantinen und Cafeterien bewirtschaftet:
  • das Casinorestaurant Umformtechnik der Müller Weingarten GmbH
  • die Kantine Russ & Janot GmbH
  • ein Restaurant und die Cafeteria im Regierungsviertel, in denen ca. 600 Mitarbeiter aus verschiedenen Ministerien täglich versorgt werden.
  • die Kantine des Behördenzentrums (Thüringer Finanzministerium und Oberfinanzdirektion).
  • zwei Restaurants im Thüringer Landtag
  • die Cafeteria der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt
  • die Versorgung der Thüringer Staatskanzlei
Stellvertretender Betriebsleiter der Restaurants im Thüringer Landtag ist Daniel Holland, ein Hotelbetriebswirt und ehemaliger Schüler von Erik Pratsch, dem Technischen Oberlehrer der Hotelfachschule Heidelberg, und unseren Stammlesern kein Unbekannter: "Blog-trifft-Gastro 2006: Hotelfachschule Heidelberg".