Freitag, Juni 20, 2008

FBMA: Regionaldirektion Sued wieder gewaehlt.

20. Juni 2008. Ein rundum gelungenes Meeting veranstaltete die FBMA Region Süd am 15.-16. Juni 2008 bei Gastgeberin Monika Hauer und ihren Söhnen Gregor und Jörg im Radisson SAS RESORT Wutzschleife in Rötz /Hillstett. Als Referentinnen begeisterten Dörte Mäder (Mäder Consulting) und Elisabeth Hintermann (Mühldorfer Betten GmbH). Bei den Wahlen zur Regionaldirektion wurden die beiden Amtsinhaber in ihren Ämtern bestätigt. Die Schwerpunkte in den Aufgaben werden so gesetzt, dass Stellvertreter Robert Rogmans sich zukünftig verstärkt um neue Mitglieder kümmern wird, während Regionaldirektor Konrad Pötzel das Netzwerk der FBMA weiter ausbauen und die Regionalmeetings organisiert.

Dörte Mäder von Mäder Consulting aus München, begleitete das Regionalmeeting an beiden Tagen als Referentin begleiten. Sonntags standen die perfekten Umgangsformen als Verkehrsregeln der Gesellschaft im Mittelpunkt. Dörte Mäder:
"Es reicht heute für ein Unternehmen und deren Mitarbeiter nicht mehr aus, nur ein gutes Produkt im Koffer zu haben. Ohne korrektes und souveränes Auftreten sind heute wirtschaftlicher Erfolg und menschliche Akzeptanz kaum mehr möglich. Zunehmende Globalisierung erfordert Kenntnis und Beachtung einer interkulturellen Kommunikation."
Im Vortrag ging Mäder auf Grundlagen der Umgangsformen und die Bedeutung von Diskretion ein. Während des Dinners werden die Themen Gast- und Gastgeberverhalten, Der Umgang mit Einladung und Zu/Absage, das Outfit von Casual bis Black Tie sowie "Netikette" beim Einsatz von E-Mail und Handy vertieft.

Am Montag setzte sich die Tagung mit dem Vortrag "Das erfolgreiche Mitarbeitergespräch" fort: Aufbau und eigene Vorbereitung auf das Gespräch sowie Potentialerkennung.

Im Anschluss erläuterte Elisabeth Hintermann, Eigentümerin der Mühldorfer Betten GmbH und Lieferant für die Tophotellerie weltweit, die Bedeutung von gesundem, regenerierendem Schlaf.

Ein kulinarischer Höhepunkt war das Dinner am Sonntagabend, zubereitet von Gregor Hauer und seinem Team. Bereits mit 16 Jahren machte Gregor Hauer sich auf, um bei Alfons Schuhbeck erfolgreich seine Lehre als Koch zu absolvieren, im Anschluss arbeitete er bei den Großen der internationalen Nobelküchen. Im Juli 2005 hat er die Küchenleitung in der Wutzschleife übernommen und mit ihr die Leitung des Fine Dining Restaurants "Gregor's", 2006 wurde Gregor Hauer vom Genießermagazin Savoir Vivre zum "Newcomer des Jahres" nominiert und wurde im Januar 2008 mit 25 Jahren als jüngster deutscher Küchenchef bei Euro Toque aufgenommen.

Die FBMA ist der Fachverband für Führungskräfte aus der Hotellerie und Gastronomie. Die FBMA bietet ihren Mitgliedern Erfahrungsaustausch, Weiterbildung sowie Aufbau und Pflege von Kontakten in Kreisen von Kollegen und zur Industrie.

(Quelle: Pressemitteilung des FBMA).