Mittwoch, August 20, 2008

Lehrlinge verpruegelt?

Wenn man der Arbeiterkammer Niederösterreich Glauben schenken dürfte, wurden in mehreren österreichischen Betriebe des Gastgewerbes Auszubildende geschlagen: "Gastgewerbe-Lehrjahre: 'Hilfe, mein Kind wird im Gasthaus geschlagen'".

Robert Keindl, Leiter der Fachgruppe Gastronomie in der Wirtschaftskammer Nieder-Österreichs hat dies bestritten: "AK: Lehrlinge klagen über Misshandlung", in: ORF vom 20. August 2008.

Die österreichischen Arbeiterkammern finanzieren sich durch Zwangsbeiträge der Arbeitnehmer. Als Beitrag sind 0,5% der Beitragsgrundlage für die Krankenversicherung fällig. Mehr über die "Arbeiterkammer".