Freitag, November 14, 2008

TessaNova oder Grinsekatze.

Das Restaurant "TessaNova" in Leipzig oder das Restaurant "Grinsekatze" in München - welches der beiden Existenzgründungsprojekte der VOX-Doku-Soap "Mein Restaurant" wird heute Abend nach der Zuschauerabstimmung, die am Dienstag abgeschlossen worden ist, schließen müssen?

Wenn man die Häufigkeit, mit der nach beiden Restaurants bei Google gesucht wird, als Indikator nimmt, bleibt die "Grinsekatze" im Spiel. Siehe dazu eine vergleichende Statistik von Google Trends.

Ich bin mir aber nicht sicher, ob es wirklich so kommt. Ist wirklich die Qualität des gastronomischen Konzepts ausschlaggebend für Sieg und Niederlage? Spielen nicht auch Emotionen, die die Existenzgründerpärchen wecken, und der Wettbewerb zwischen den Standortregionen beim Zuschauer-Voting eine große Rolle? Die Größe der Region München könnte deshalb der "Grinsekatze" zum Vorteil gereichen.

Für das "TessaNova" in Leipzig spricht, daß dieses familienfreundliche Familienrestaurant eine Art Abstimmung über die Familienfreundlichkeit in unserer Gesellschaft provoziert.

Zugleich stimulieren die Existenzgründer in allen Betrieben einen Wettbewerb der Standortregionen. Vermutlich ist dies auch von VOX beabsichtigt. Dafür spricht, daß die fünf Teilnehmerpärchen schön über Deutschland verteilt worden sind: Hamburg, Köln, München, Berlin und Leipzig. So generiert man eher ein größeres Zuschauerinteresse im gesamten Ausstrahlungsgebiet, als wenn man fünf Bewerber etwa nur in München gegeneinander hätte antreten lassen.